in Memorian

Unvergessen

Jagd vorbei…..

Es gibt Momente im Leben,
da steht die Welt für einen Augenblick still,
und wenn sie sich dann weiterdreht,
ist nichts mehr wie es war…..😔

Emma (Asta vom Holtwicker Forst)
01.04.2003 – 23.02.2018

Emma, wir möchten dir von Herzen DANKE sagen!

Mit Dir ging eine der größten Hundepersönlichkeiten, die wir kannten.

Du warst die Gründerin unserer Zwingers „von der Wrangelsburg“.

Du warst eine wundervolle Mutter, Du warst bis letzten Herbst mit Feuereifer auf den Jagden mit dabei, auch wenn Du Deine Arbeit entsprechend langsamer und ruhiger ausgeführt hast, so warst Du voller Leidenschaft und Passion.

Du warst nie krank, hast ein dankbares Alter erreicht, auch dafür möchten wir Danke sagen.

All das, tröstet uns im Moment nicht. Unsere Herzen weinen, wir sind unendlich traurig.

Ruhe in Frieden, Emma


Asta vom Holtwicker Forst genannt EMMA
(01.04.2003 – 23.02.2018)

Seelenhunde…..manche sind unvergessen…..weil sie ein Leben verändert haben und auch nach ihrem Tod in einem weiter leben. Man spürt es in seinem Denken, in seinem Handeln, in seinem Fühlen. Seelenhunde, hat sie jemand genannt, jene Hunde, die es nicht oft im Leben geben wird, die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege. Die wie ein Schatten waren, wie die Luft zum Atmen. Kein Tag wird vergehen, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen. Nur Hundemenschen können verstehen, wie es ist einen Hund zu verlieren. Rest in peace, unser Knopfauge 🙁

Dana-Marie vom Wallmichrath (11.01.2002 – 11.09.2016)

 

Jucan von Haus Schladern 17.03.2005 – 06.01.2014

 

Lisa (Angyalka vom Jägershain) 01.11.2005 – 22.11.2009